MOTORRAD.NET NewsFeed
MOTORRAD.NET Facebook-Seite
Follow MOTORRAD.NET on Twitter
MOTORRAD NEWS
Regionale Motorradmagazine
Motorrad Gespanne
Roller Szene

F-Klasse angetestet: Mit der Honda CBF 1000 F auf Mallorca

Malle, ich komme: Pilotin Sophie im Tiefflug auf der BaleareninselEin Nachzügler von Sturmtief Daisy legt der neuen Honda Steine in den Weg. So viele, dass unser Tester-Tross auf Mallorca zeitwei­se mit Schrittgeschwindigkeit über schmierige Erdrutsche kraxeln muss. Doch das hat auch Unterhaltungs­wert: Die überfluteten Serpentinen und Zickzackparcours um Felsbro­cken und abgebro­chene Palmwedel gleichen einem ADAC-Übungsplatz. Und auf dem dürfen wir nach Herzenslust umherschlingern.
Schnell bestätigt sich, was Produkt­manager Norbert Klein bei der Vor­stellung betont hat­te: Die CBF 1000 F bleibt den Familientugenden treu. Und die stehen seit 2004 vor allem für einfache Bedienbarkeit, gute Handha­bung und ein faires Preis-Leistungsverhältnis.
Das unkompli­zierte Handling wur­zelt nicht zuletzt darin, dass man die Ergonomie soweit anpassen kann, dass sich gro­ße Fahrer und alte Hasen auf dem Motorrad genauso wohlfühlen wie kleine Men­schen und Grünschnäbel. Sechs Jah­re und 24 275 in Deutschland verkaufte CBF später weiß Honda: Das Konzept trifft den Nerv der deutschen Neu- und Wiedereinsteiger, Alltags- und Vielfahrer.
Wie bei der Deauville: Die Scheibe lässt sich in vier Stufen verstellenDoch der enge Draht zur Käufer­schaft brachte auch die Erkenntnis mit sich, dass der Markt reif ist für die nächste Evolutionsstufe. Die „F“ sieht Honda zwischen CBF 1000 und CB 1000 R positioniert: Die guten Manieren des Mauerblümchens plus ein Hauch Randale.
Weil man einer neuen Generation den Sinneswandel ruhig ansehen darf, bekam die CBF1000F aggressi­vere Gesichtszüge. Ganz untypisch: Den zusammengekniffenen, skeptischen Blick hat sie sich von der supersportlichen Honda CBR 600 RR abgeguckt. Die seitlich integrierte Kombination aus Blinker und Standlicht betont den schnittigen Turndress. Am Heck funkeln neben dem LED-Rücklicht die ovalen Heckblinker der CB 1000 R und eine schlanke Vier-in-Eins-Anlage.
Die Transplantation überarbeite­ter Supersport-Aggregate hat bei der Baureihe Tradi­tion. Der Motor, ursprünglich für die Fireblade gebaut, kam für die neue CBF-Generation erneut auf die Werkbank. Diesmal mit Augenmerk auf Laufkultur, elas­tische Kraftentfaltung und Benzinverbrauch. Trotzdem darf der Vierzylinder deutlich mehr Bizeps zeigen als in der CBF 1000: 107 PS und 96 Nm stehen auf dem Papier – neun PS und drei Nm mehr. Möglich machen es Änderungen an Verdichtung und Einspritzung sowie neue Nockenwellen.
Auf unserem Ritt entlang der Nordküste Mallorcas vermissen wir keine einzelne Pferdestärke. Die Debütantin fegt mit einem Tempe­rament übers Parkett, das für dieses Geläuf mehr als ausreicht. Energisch durchs butterweiche Getrie­be getrampelt oder auf gefluteten Ser­pentinen in die Bremse gelangt – die CBF bleibt gelassen und bugsiert ihren Piloten sicher ums Eck.
Wer Lastwechsel spüren und das ABS in Aktion erleben möchte, muss schon richtig grob zulangen. Das Combined-ABS ist bei der neuen „F“ übrigens Standard. Es misst die Bremskraft an jedem Hebel und verteilt sie optimal auf beide Räder.
Im Hafen angekommen: Mit dem Just-fit-Konzept kommt jeder CBF-Pilot komfortabel ans ZielAls der Fotograf uns schwitzen sehen will und zwanzigmal durch die gleiche Kurve scheucht, macht uns die Honda die Arbeit sehr leicht: Wenden auf schmalen Sträßchen ist in einem Zug und ohne Gefü­ßel drin. Und im zügigen Kurvenflug machen sich der neue Rahmen aus leichtem Aluminiumguss und der schlanke 160er Hinterreifen angenehm bemerkbar. Alles in allem wiegt die CBF 1000 F 245 Kilo, das sind fünf Kilo weniger als die CBF 1000. Ein Großteil dürfte auf das Konto der Vier-in-Eins-Anlage gehen, welche die Neue anstelle der Doppeltöpfe trägt.
Sollte das gelungene Fahrwerks-Setup einmal nicht passen, kann man vorn wie hinten Zugstufe und Federvorspannung verstel­len. Das macht vor allem Sinn, wenn es auf Reisen gehen soll. Das ist eine Kernkom­petenz der „F“ , da 20-Liter-Tank, große Haltegriffe für den Beifahrer sowie nun auch Infos zu Ben­zin­stand, Verbrauch und Restreich­weite an Bord sind. Und mit unterschiedlichen Koffersätzen und den Heizgriffen aus dem Original­zubehör steht dem Ausflug hinauf zu Familie Murmel auf der Alm nichts mehr im Wege.
Saftspender: Der Motor leistet nun 107 PS – ob man den Unterschied spürt?Dank der aufrechten Sitzhaltung lassen sich selbst lan­ge Au­tobahnetap­pen entspannt absitzen. Noch mehr Komfort verspricht das CBF-typische „Just Fit“-Sys­tem mit verstellbaren Handhebeln und höhenverstellbarer Sitzbank. Clou der Halbverkleidung ist ein Windschild, das sich von Hand über vier Stufen variieren lässt, wie wir es bereits von der Deauville kennen.
Aber nicht nur Leistung und Ausstattung der CBF 1000 F liegen auf einem neuen Level, sondern auch der Preis. 10 890 Euro ruft Honda auf, immerhin fast 1000 Euro mehr, als die CBF 1000 aktuell kos­tet. Denn gegenüber dem Vorjahr haben die Japaner deren Preis um 450 Euro angezogen. Dennoch schnürt Honda in beiden Fällen als Gegenwert ein pralles Motorradpaket. Und kommt Sparfüchsen entgegen, indem sie die „F“ ohne Aufpreis auch als 98-PS-Variante bekommen kön­nen. Das ist dann wieder ganz typisch CBF.
 
Sophie Schatter
 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.7 (18 Bewertungen)

Aktuelle MOTORRAD NEWS

Unsere 9 regionalen Magazine

 Regios 
MotorradSzene-Magazine im Überblick
 Kurve 
Regio-Magazin für Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg
 Motorradtreff Spinner 
Regio-Magazin für Berlin, Brandenburg
 MotorradTreff 
Regio-Magazin für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
 Syburger 
Regio-Magazin für Nordrhein-Westfalen
 MoKo - Motorrad Kontakte 
Regio-Magazin für Kassel, Paderborn, Bielefeld
 Motorrrad Spiegel 
Regio-Magazin für Baden Württemberg
 Nürburger 
Regio-Magazin für Mittelrhein, Eifel
 Motorrad Szene 
Regio-Magazin für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
 Motorrad Szene Bayern 
Regio-Magazin für Bayern

Umfrage

Umfrage: Welcher 2017er Supersportler gefällt euch am besten?:

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

Mitmachen und gewinnen!

Neue Mitglieder auf motorrad.net

Schlagwortwolke