MOTORRAD.NET NewsFeed
MOTORRAD.NET Facebook-Seite
Follow MOTORRAD.NET on Twitter
MOTORRAD NEWS
Regionale Motorradmagazine
Motorrad Gespanne
Roller Szene

Wow, fast 16 PS: Test, Messwerte, Daten der 2017er Yamaha YZF-R125

Es gibt tausend gute Gründe, noch mal jung sein zu wollen. Dazu zählt auf jeden Fall Yamahas YZF-R125. NEWS hat das Euro 4-Update auf den Prüfstand gestellt und ausgiebig auf der Straße getestet.
 
Yamaha dominiert mit seinen drei Achtelliter-Maschinen mit Abstand die Verkaufscharts. Grund genug, die YZF-R 125 mit ihrem überarbeiteten Euro 4- Eintopf nochmal zum Test zu laden. Im Gegensatz zur Erwachsenenliga ist Euro 4 bei kleinen Hubräumen kein großes Thema. Yamaha bleibt da entspannt und schärft den Topseller nur dort nach, wo es unbedingt nötig ist. Am Aussehen schon mal nicht – das Plastik bleibt an seinem Platz, nur eine dezent geänderte Gra­fik samt den nun obligatorischen Katzenaugen an den Gabelholmen zeugen von der Homologation.

Motorseitig reichen ein Katalysator zwischen Aus­puff und Endtopf, ansons­ten gibt’s laut Yamaha ein geändertes Motormapping und eine OBD-Schnittstelle für die Werkstatt. Ebenfalls den neuen Vorschriften geschuldet ist das nun serienmäßige ABS, was den Preis auf fast 5200 Euro anhebt. Das ist viel Moos. Ist das Geld noch genauso klug angelegt wie beim letzten Test vor über zwei Jahren?

Und so stehe ich auf dem Redaktionshof und wundere mich. Zum Beispiel darüber, warum das Leben manchmal unfair ist. Ich musste mir vor ein paar Jahren noch auf einer SR 125 erste Sporen verdienen – das wäre mir mit dem Mini-Sportler leichter gefallen.
Die Vollverkleidung versteckt den Single noch blickdichter als die Konkurrenz, nur der Kupplungsdeckel lugt scheu hervor. So wirkt die YZF-R 125 dermaßen erwachsen, dass Ahnungs­lose sich über den mauen Sound aus der rechts­seitigen Dreh-und-Trink-Pulle wundern und eher ein großes Motorrad vermuten. Für 16- Jährige ist das der Ritterschlag.
Also draufgesetzt und den Hahn gespannt. Tatort Nummer eins: die Autobahn. Hier fällt zunächst die sportliche Sitzposition auf. Kräf­tig gekröpfte Lenkerenden, eine damit einhergehende geduckte Sitzposition samt spitzem Kniewinkel – und ein Schildkrötennacken, weil die Übersicht nur mit gerecktem Kopf kommt. Alles sehr sporty, doch unbequem wirkt das Paket trotzdem nicht.

Lobenswert ist der Sitzknödel, der auch nach längeren Etappen nicht zwickt. Also maximal geduckt – halt so klein, wie ich mich mit mei­nen Einsachtzig machen kann – und schon zeigt mir der Tacho bergab auf der Autobahn unfassbare 138 Sachen an. Da ist dann auch Ende der Raserei, der Schaltblitz sorgt für ein wildes Techno-Geflacker im Gesichtsfeld.
Unsere GPS-Messung korrigiert die Vollgas­etappe zu elternverträglichen echten 126 km/h. Unterwegs im Normalmodus pendelt sich die Geschwindigkeit auf Tacho 120 ein. Das ist immer noch mehr als genug, um im Fall der Fälle just in time bei der Freundin zu sein.

Interessanterweise steht unser Tester auf dem Prüfstand genauso gut im Saft wie die in NEWS 4/17 getestete Schwester MT-125. Satte 15,7 PS zeichnet der Dynojet auf, auch die R-125 schöpft damit das Leistungslimit aus.
Doch nix wie raus aus dem Feierabendverkehr und rein ins Kurvige. Hier beweist sich schnell der Sportsgeist aus der R-Familie. Das Fahrwerk mit seiner großzügigen Upside-Down- Gabel ist erstaunlich straff und serviert viel Feedback von der Verzahnung zwischen Reifen und Asphalt. Die Achtelliter-Rakete lässt sich mit ihrer Bereifung in 100/80 und 130/70 kinderleicht in die Kurven schmeißen.
Nach wenigen Metern lege ich es drauf an: Nach jeder Kehre wringe ich den Eintopf bis zur letzten Umdrehung aus. Der Vierventiler dreht willig bis knapp 10 000 Touren, Übermütige landen sofort danach im Begrenzer.

Gasannahme und Dosierung sind sehr ein­steigerfreundlich. Mit 100 Sachen geht’s sodann auf die Lieblingskurve drauf zu, dann lasse ich den Vierkolbenfestsattel hart ankern. Der lässt sich gut dosieren und ist dank des Blockierschutzes nun serienmäßig narrensicher.
Bloß nicht zu hart einstauchen – Schwung verschenken bestraft eine 125er sofort. Das Innenknie leicht raus – und schon fühlt man sich ein wenig wie Rossi auf seiner M1. Dabei hat man immer genügend Spielraum, um auf den Mini-Sportler so herumzuturnen, wie man es mag. Die kleine YZF-R macht dabei richtig Laune, ohne zu überfordern.
Alles geht leicht von der Hand, dank viel Freiheit unter den Angstnippeln sind ernstzunehmende Schräg­lagen drin. Das geht so lange, bis sich langsam die Frühlingssonne am Firmament abmeldet. Dann parke ich gut gelaunt am See und schaue noch einmal verträumt auf die Yamsel in „Race Blu“. Auch zwei Jahre nach meinem Erstkontakt ist die Mini-R1 noch die gleiche Wucht: maximal erwachsenes Aussehen, sparsamer Verbrauch, gutes Hand­ling und endlich ABS in Serie.

Doch die zuvor verlangten 400 Euro Aufpreis für die Stotterbremse packt Yamaha nun oben­drauf. So rangiert die 125er nur knapp unter der fast dreimal so starken R3 – oder vielen an­deren Brennern in der 48-PS-Liga. Hier braucht es entweder sehr großzügige Verwandtschaft oder prächtig bezahlte Ferienjobs. Dafür bekommt man aber ein Paket, das die Zeit bis zum großen Lappen Spaß wie im Flug vergehen lässt. Und an die Kilometer mit der YZF-R 125 wird sich so manches Glücks­kind noch lange wohlig erinnern. 
 
 
 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Aktuelle MOTORRAD NEWS

Unsere 9 regionalen Magazine

 Regios 
MotorradSzene-Magazine im Überblick
 Kurve 
Regio-Magazin für Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg
 Motorradtreff Spinner 
Regio-Magazin für Berlin, Brandenburg
 MotorradTreff 
Regio-Magazin für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
 Syburger 
Regio-Magazin für Nordrhein-Westfalen
 MoKo - Motorrad Kontakte 
Regio-Magazin für Kassel, Paderborn, Bielefeld
 Motorrrad Spiegel 
Regio-Magazin für Baden Württemberg
 Nürburger 
Regio-Magazin für Mittelrhein, Eifel
 Motorrad Szene 
Regio-Magazin für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
 Motorrad Szene Bayern 
Regio-Magazin für Bayern

Umfrage

Umfrage: Welcher 2017er Supersportler gefällt euch am besten?:

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

Mitmachen und gewinnen!

Neue Mitglieder auf motorrad.net

Schlagwortwolke