Windgesichter und solche, die sich dafür halten, haben 2019 wieder Gelegenheit zum Sight-Seeing unter Gleichgesinnten. Vom 1. bis 3. Februar lädt der BVDM in den bayerischen Wald nach Solla-Loh zum 63. Elefantentreffen. Wegen der ausufernden Partygelage der letzten Jahre gilt seit einiger Zeit der „back-4-future“-Plan. So sind Feuerwerk, nicht zugelassene Fahrzeuge und Autos auf und um das Gelände verboten, mehr dazu auf der Homepage www/bvdm.de.
Vom 15. bis 17. Februar lockt das Alte Elefantentreffen (Foto), mit 30 Jahren ebenfalls eine Traditionsveranstaltung, an den Nürburgring. Dort geht es schon länger ruhig und friedlich zu, Böller & Co sind auch dort verboten. Weil das Treffen auf dem Campingplatz stattfindet, müsst ihr als Wochenend-Pauschale 35 Euro mitbringen – auch, wenn ihr nur eine Nacht bleibt. Infos zum AET unter www.alteselefantentreffen.de.

Teilen: