Windgesichter und solche, die sich dafür halten, haben 2019 wieder Gelegenheit zum Sight-Seeing unter Gleichgesinnten. Vom 1. bis 3. Februar lädt der BVDM in den bayerischen Wald nach Solla-Loh zum 63. Elefantentreffen. Wegen der ausufernden Partygelage der letzten Jahre gilt seit einiger Zeit der „back-4-future“-Plan. So sind Feuerwerk, nicht zugelassene Fahrzeuge und Autos auf und um das Gelände verboten, mehr dazu auf der Homepage www.bvdm.de.
Vom 15. bis 17. Februar lockt das Alte Elefantentreffen (Foto), mit 30 Jahren ebenfalls eine Traditionsveranstaltung, an den Nürburgring. Dort geht es schon länger ruhig und friedlich zu, Böller & Co sind auch dort verboten. Weil das Treffen auf dem Campingplatz stattfindet, müsst ihr als Wochenend-Pauschale 35 Euro mitbringen – auch, wenn ihr nur eine Nacht bleibt. Infos zum AET unter www.alteselefantentreffen.de.

Teilen: