Ende August lockte das 13. RT-125-Treffen Fans und Freunde des Kultmoppeds auf den örtlichen Sportplatz von Dorfchemnitz. Bei bestem Wetter kamen am Sonntag weit über 200 RT-Motorräder, darunter einige Raritäten, sowie eine Kopie aus Frankreich und aus Russland. Aber auch jede Menge anderer Oldtimer wie Jawa, MZ, Panonia, Simson und viele waren vor Ort.An beiden Tagen gab es einen kleinen Teilemarkt, bei dem RT-Enthusiasten das eine oder andere Schnäppchen machen konnten. Eine kleine Ausstellung von Rennmaschinen verschiedener Epochen gab es in der Turnhalle zu sehen. Die Palette der ausgestellten Exponate reichte von der Bischoff-MZ, Uhl-Stein-50er-Yamaha bis hin zur französischen „SIC“. Der Höhepunkt am Sonntag war die Ausfahrt, die gegen elf Uhr startete und über Zwönitz, Elterlein, Waschleithe, Beierfeld, Bernsbach und Grünhain führte.Das 2006 ins Leben gerufene Treffen erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Nicht zuletzt aufgrund der gelungenen Organisation: Auch dieses Jahr hat Claus Uhlmann mit seinem Mitstreitern vom Motorradfahrerstammtisch in Dorfchemnitz eine top Veranstaltung auf die Beine gestellt. Infos unter www.die-rt125.de.

Text & Fotos: Hilmar Bruch

Teilen: