Dem guten Januar und Februar sei Dank: Trotz Coronakrise und Staats­stillstand gehen die Motorrad-Neuzulassungen bis Ende März nicht in die Knie. Um neun Prozent liegen sie unter dem Vorjahrszeitraum – das ist angesichts des rapiden Einbruchs ab Mitte März ein blaues Auge. Bei den Leichtkrafträdern gab es wegen der bärenstarken Jahresstarts und des neuen Führerscheinrechts im ersten Quartal sogar immer noch ein Plus von fast 30 Prozent. Insbesondere KSR Moto profitierte mit einem Zuwachs von 296 Prozent vom erleichterten 125er-Einstieg für Autofahrer.

Top 10 Neuzulassungen

  1. BMW R 1250 GS: 3028
  2. Kawasaki Z 900: 901
  3. BMW R 1250 RS: 622
  4. Kawasaki Z 650: 569
  5. BMW S 1000 RR: 559
  6. Yamaha MT-07: 508
  7. BMW R 1250 R: 506
  8. KTM 690 SMC: 500
  9. Yamaha Ténéré 700: 498
  10. KTM 790 Duke: 457

Top 10 125er

  1. KTM 125 Duke: 772
  2. Honda CB 125 R: 534
  3. Yamaha YZF-R 125: 333
  4. Yamaha MT-125: 309
  5. Kawasaki Z 125: 308
  6. Betamotor RR Enduro 125 LC: 223
  7. Aprilia SX-125: 212
  8. Honda Monkey: 160
  9. KSR Moto Malaguti: 137
  10. KSR Moto BX 125: 126
Teilen: