KTM ruft die 690 Duke sowie die 690 Duke R ab Modelljahr 2016 zurück in die Werkstatt, um den Kraftstoff-Einfüllstutzen sowie die Abdichtung des Benzinstands-Sensors zu tauschen. Laut KTM besteht die Gefahr, dass Sprit austreten könnte. Die Besitzer betroffener Motorräder bekommen Post von KTM. Zudem kann man auf der KTM-Webseite im Bereich „Service“ selbst nachschauen, ob das eigene Fahrzeug betroffen ist. Die Arbeiten dauern rund 40 Minuten und sind kostenfrei.