Anfang Oktober trugen die deutschen Nachwuchs-Trial-Fahrer das DM-Finale der Saison im nordrheinwestfälischen Werl aus. Und im Regen. Samstag Vormittag starteten die ersten Jungs und Mädels auf das Trial-Gelände des MSC Werl. Der Parcours befindet sich auf dem Werler-Ring, einer ganzjährig genutzten Sportstätte, die auch eine Cross-Strecke und Enduro-Segmente beherbergt. Samstags hoppelten die 500 Teilnehmer noch souverän und relativ problemlos über die Strecke. Starker Regen über Nacht ließ den Parcours stellenweise spiegelglatt werden und machte den Fahrern am Sonntag das Leben schwer. Trotz aller Widrigkeiten blieben auch die Werler Jung-Sportler zäh am Gas und fuhren gute Ergebnisse ein.

Tom Strauch sicherte sich im Jugend-Trial-Cup einen 16. und einen 19. Platz. Patrik Wleklik konnte im Jugend-Trial-Pokal einmal den 24. und einmal den 19. Rang verbuchen und Max Schmidt ergatterte im Schüler-Trial-Pokal sogar die Platzierungen vier und fünf.Ganz oben bei der Siegerehrung in der Werler Stadthalle stand der 16-jährige Suhler Paul Reumschüssel. Mit 77 Gesamtpunkten holte er sich den Titel in der Deutschen-Jugend-Trial-Meisterschaft.

Fotos: Guido Bergmann

www.msc-werl.de