75 Jahre Frieden – das feiern die Russen am 9. Mai. Und mit ihnen eine besondere Reisegesellschaft: Zwölf Motorradfahrer starten unter der Regie von Motorrad-Reiseveranstalter Mottouren am 29. April auf eine 25-tägige Tour nach Wolgograd.

Am 9. Mai wird die Reisegesellschaft bei den Feierlichkeiten vor Ort sein. Die Reise ist eine von drei Touren mit 45 öffentlichen Kranzniederlegungen zwischen Smolensk und Ulan-Ude. Sie sollen 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ein Zeichen setzen – Nie wieder Krieg! Ideengeber sind Stefan und Olga Semken, die unter dem Namen D-Ru-schba, zu Deutsch Freundschaft, seit 2004 Projekte für die Völkerverständigung mit Russland umsetzen. Organisator und Tourguide ist der erfahrenen Reise-Veranstalter und Russland-Kenner Jürgen Grieschat von MOTTOUREN.

Unter Jürgens Regie werden die Teilnehmer Russland mit eigenen Motorrädern erkunden. Gera, Neuss, Offenbach und Linz (A) beteiligen sich bereits offiziell. Vereine, Stiftungen und auch ihr könnt die Aktion unterstützen und werdet auf den Kranzschleifen aufgelistet. Das ARD-Studio Moskau will die Tour rund um Wolgograd begleiten. Live-Übertragungen sind auf PHÖNIX und im WELTSPIEGEL vorgesehen. Auf www.d-ru-schba.de und www.facebook.com/Mottouren könnt ihr die Reise verfolgen.

Teilen: