Panamericana Teil 9: Fünftausend Kubik

Benzingespräche beim Frühstück: Drei Biker und zwei Sozias dürften locker 300 Jahre Zweirad-Erfahrung zusammenbringen. An diesem Morgen sind sie aber mit dem SUV unterwegs und sitzt in schlabbrige Jeans und T-Shirt zusammen. Doch die Gespräche drehen sich nichtsdestotrotz um Motorräder. Die drei Senioren haben zu Hause die ganz großen Kaliber stehen: Indian Chief, Harley Road King und Honda Goldwing. Immer dabei haben sie ihre Geschichten, die für die man Wochen bräuchte, wollte man sie alle erzählen – etwa wie sie beim Campen in Wyoming eines Juli-Morgens von 60 Zentimetern Schnee überrascht wurden und dann zwei Tage in der weißen Pracht festsaßen. Auch den Lost Trail Pass, den ich mir vorgenommen habe, haben sie schon alle unter ihren Zweirädern gehabt. Sie raten mir kurz nach Sonnenaufgang zu fahren, wenn die Hirsche noch am Bergbach stehen

von Hans-Jürgen Weigt (Text und Foto)

Die Reiseroute I: bis zur Winterpause

Düsseldorf – Calgary – Alberta – Montana – Idaho – Wyoming – Utah – Colorado – New Mexico – Texas – Mexiko – Belize – Guatemala – San Salvador – Honduras – Nicaragua – Costa Rica – Panama – Kolumbien – Ecuador – Bolivien