Zum 25-jährigen Jubiläum präsentieren Rudolf Bald und seine Stiftungskollegen von „Bald’s historischer Fahrzeugschau“ ein weiteres Highlight in der BMW-Ausstellung in Erndtebrück: eine BMW R50S. Von dem relativ seltenen Boxermodell produzierte man Anfang der 60er Jahre nur 1634 Stück. Anfang Mai gesellte sie sich zu den rund 50 anderen BMW-Klassikern. Der Neuzugang passt somit perfekt in eine der bedeutsamsten Sammlungen klassischer BMW-Motorräder. Neben einem der ersten jemals gebauten BMW-Motorräder, einer R32 Baujahr 1923 in perfekt restauriertem Zustand, finden Fans der Marke mit dem weiß-blauen Wappen viele Motorsportexponate mit zwei und drei Rädern aus den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts in der Erndtebrücker Grimbachstraße. Wer nicht bis zum Tag der offenen Tür am 3. Oktober warten möchte, kann sich für eine individuelle Führung in kleinen Gruppen gerne über die Kontaktdaten auf der Homepage melden. www.bmw-ausstellung.de

Teilen: