Vor den Toren von Zwickau entstand eine hochmoderne Motorsportanlage, die europaweit ihresgleichen sucht. Die „Arena E“ dient der Freizeit und den aktiven Rennsport mit Karts und Minibikes.

Auf dem Areal des alten Kieswerkes von Mülsen entstand auf zehn Hektar eine gigantische Motorsport-Arena , die für Minibike, Pocketbike und Kart-WM geeignet ist. Es gibt mehrere Streckenabschnitte mit Eventflächen, Boxengasse, Gastronomie und ein Start- und Ziel-Gebäude, das anmutet wie der kleine Sachsenring. Die modernen Tagungsräume bieten optimale Bedingungen für Konferenzen und Seminare die auf 170 Quadratmetern 120 Teilnehmern Platz bietet. Gute Rahmenbedingungen für Familien- und Firmenfeiern sowie Motorsportveranstaltungen bietet die Gastronomie. Die 1,3 Kilometer lange Rennstrecke ist umgeben mit einem neun Meter hohen Schallschutzwall, der mit hunderten von Bäumen bepflanzt wurde. In der 4500 Quadratmeter großen Halle mit der 440 Meter langen Indoor-Kartstrecke fahren ausschließlich E-Karts und Doppelsitzer.  Auch an den Naturschutz dachten die ArenaE-Macher: Streuobstwiesen und Teichlandschaft sollen geschützten Arten die Lebensräume zu erhalten. Die Lärmschutzgrenzen werden strikt eingehalten und kontrolliert, dafür gibt es mehrere Messpunkte. Nur eine Woche, nachdem die Karts die Arena einweihten, gab es die Premiere der Zweiräder. Infos unter www.arena-e.de.

Text & Fotos: Hilmar Bruch

 

Teilen: