Minusgeschäft

Mit den Euro3-Abverkäufen im letzten Jahr ist der Motorradmarkt geradezu explodiert. Doch genauso steil scheint es in diesem Jahr nach unten zu gehen: Bis zum Oktober sind die Neuzulassungen um acht Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurückgegangen, im Oktober gar um 14 Prozent. Marktführer bleibt BMW mit rund einem Viertel vom Kuchen. Die größten Einbrüche fahren Harley, KTM und Yamaha ein, zwischen 17 und 18 Prozent ging es hier nach unten. Suzuki verliert gegenüber dem Vorjahr sogar ein Fünftel – die Japaner liegen nun deutlich hinter Ducati und Triumph. Topseller bleibt die BMW R 1200 GS, gefolgt von den superschlanken Yamaha MT-07 und Kawasaki Z650. Auch Africa Twin, Z 900 und R nineT können sich behaupten.

Quelle: IVM, Zahlen kumuliert

Top 10 Neuzulassungen

  1. BMW R 1200 GS:                  7973
  2. Yamaha MT-07:                    3397
  3. Kawasaki Z 650:                    2590
  4. Honda CRF Africa Twin:     2454
  5. Kawasaki Z 900:                    2125
  6. BMW R nineT:                       1884
  7. KTM 690 Duke:                     1585
  8. Honda NC 750 X:                  1565
  9. BMW S 1000 R:                     1456
  10. KTM 1290 Super Duke R:    1413