Neuer Motor, neues Chassis, das Ganze kunterbunt verpackt: So einen wilden Auftritt hat man von Moto Guzzi lange nicht gesehen, die nagelneue V85 TT ist technisch wie optisch ein echter Hingucker. Der Twin soll in der Reiseenduro-Mittelklasse antreten – ebenfalls echtes Neuland für die Italiener.

Mit 80 PS und einem maximalen Drehmoment von 80 Newtonmeter bei 5000 Umdrehungen zielt der V2 irgendwo zwischen Yamaha Ténéré 700, BMW F 850 GS und Honda CRF 1000 L Africa Twin. Als Leergewicht gibt Moto Guzzi 229 Kilo mit einem zu 90 Prozent gefüllten 21-Liter-Tank an, womit die TT auf Augenhöhe mit der BMW F 850 GS liegen würde. Die Fahrwerksdaten weisen eher Richtung Straße, die V85 TT kommt mit 170 Millimeter Federweg aus. Vorne dreht sich ein 110/80 – R19, hinten ein 150/70 – R17.

In Sachen Elektronik sind ABS und Traktionskontrolle an Bord, neben einem Straßen- und einem Regen-Mapping kümmert sich ein toleranteres Offroad-Mapping auch um die Dreckspatzen. Preise und genaues Auslieferungsdatum sind noch nicht bekannt.