Kult & Retro: Avia-Tankstelle in Kniebis

Sowohl die Avia-Tankstelle in Kniebis als auch das Roadmovie „25 km/h“ haben innerhalb kurzer Zeit Kultstatus erreicht. Wer die im Stil der 1960er Jahre gehaltene Tanke betritt, fühlt sich sofort in frühere Zeiten zurück versetzt und das Bezahlen des leider aktuellen Benzinpreises fällt viel leichter. Die Einrichtung und das Ambiente laden zu einem Einkehrschwung im Cafe oder bei schönem Wetter auf der Terrasse ein. In der Filmkomödie „25 km/h“ starten zwei Brüder, die sich nach Jahren auf der Beerdigung des Vaters

zum ersten Mal wieder sehen, zu einer Mofatour, die sie schon als Jugendliche geplant hatten. Einer der Drehorte war dabei auf dem Weg zur Schwarzwaldhochstraße auch zwischen den Retro-Tanksäulen. Seit kurzem können jetzt neben Aufsteller und Plakaten auch die heimlichen Filmstars, nämlich die beiden Zündapp-Mofas in zeitgenössischer Aufmachung mit Hochlenker, Sissybar und Fuchsschwanz, in der Show-Werkstatt in Augenschein genommen werden.

Text & Foto: Jochen Bangert

www.oest.dewww.kino.de

Teilen: