Deuter-Rucksäcke gehören ganz klar zur Oberklasse. In Kooperation mit Louis haben die Bayern einen echten Doppelpack entwickelt, den Vanucci VSD01. Der mittel­große Rucksack bietet zunächst einmal Vorteile eines typischen Deuter-Backpacks, feine Verarbeitung und viele Einstellmög­lichkeiten für perfekten Sitz. Und natürlich die Deuter Airstripes an der Rückenplatte für beste Luftzirkulation beim Landgang. Die Test-Wanderung in den Allgäuer Alpen liefert da ein­deutige Ergebnisse. Der laut Louis 15 Liter fassende Sack sitzt luftig-locker und stemmt sich einer schwitzigen Rückenpartie mit sehr viel Frischluft entgegen. Dazu gibt‘s ein mittel­großes Hauptfach sowie ein Frontfach mit Schlüsselband und Organizer, Brust- und Hüftgurt, Kabeldurchführung und viele nette Details. Der Clou ist die Eignung als Hecktasche: Das komplette Tragesystem lässt sich unter einer Textilabdeckung verstauen, die Tasche an vier Zurrösen verankern. Entsprechende Gurte oder Gummis muss man separat besorgen. Eine echte Regenhaube ist zusätz­lich integriert. Alles in allem ein vorzüglicher Wanderrucksack, der auch mal auf dem Soziussitz mitreiten darf. Aber: Knapp 120 Euro sind eine Ansage für einen 15-Liter-Sack. www.louis.de

Was? 

Rucksack mit Hecktaschen-Funktion

Für wen? 

Wandervögel mit Motorrad

Kostet? 

119,99 Euro

Teilen: