Auf der Eicma präsentierte Honda gleich vier neue Modelle: GL 1800 Gold Wing, CRF 1000 L Africa Twin Adventure Sports, CB 1000 R und CB 300 R.

Nachdem Honda das Flaggschiff Gold Wing zum letzten Jahreswechsel nicht pünktlich über die Euro 4-Hürde hieven konnte, kehrt es 2018 als komplette Neukonstruktion zurück. Die Leistung des Kolosses wuchs auf 125 PS und 170 Nm minimal, dafür speckte der rollende Palast satte 48 Kilogramm ab.

Zum 30. Geburtstag der Africa Twin schicken die Japaner neben der modernisierten Standard-Variante auch eine Sonder-Edition auf die Straßen. Die Adventure Sports kopiert konsequent das Wüstenrenner-Outfit der XRV 650 und rüstet in Sachen Tankinhalt auf 24 Liter auf. Damit sollen Reichweiten von über 500 Kilometern drin sein. Die Sitzbank wanderte drei Zentimeter nach unten.

Der Reihenvierer der CB 1000 R basiert auf dem der Fireblade. Eine kurze Übersetzung der unteren Gänge soll sie allerdings strammer beschleunigen lassen. Optisch ließt man sich von Café Racern inspirieren und sparte am Kunststoff.

Junge Fahrer und Wiedereinsteiger will die CB 300 R mit dem Aussehen eines erwachsenen Motorrads in Anlehnung an die Tausender, einfacher Handhabung und günstigem Unterhalt überzeugen.

www.honda.de