Unauffällig, unverzichtbar: Unser brandneuer Dauertester von Yamaha fliegt angesichts der spektakulären Mitbewerber in der Garage zwar unterm Radar. Aber trotzdem hat das kleine Handlingwunder inner­halb kürzester Zeit mehr Meter gemacht als viele andere. Warum? Die MT-07 ist einfach eine Bank – bequem, wuselig, drehmomentstark, trotz Autobahngebolze sparsam und sehr lustig. Wer also keine Spezialeinsätze vorhat, greift fast automatisch zu der kleinen Blauen. Zumal die 2018er Version ein spürbar besseres Fahrwerk spazieren fährt als die Vorgängerin. Und langsam ist sie auch nicht, wie unsere Messwerte bestätigen: In 4,2 Sekunden ist die Yam auf 100, das GPS misst 198 km/h Topspeed bei Tacho 215. Der Crossplane-Twin steht gut im Saft, bei der Eingangsmessung erreicht er exakt die angegebenen 75 PS.

Kilometerstand:

2129

Verbrauch:

4,9 l / 100 km

Teilen: