Hart im Norden: HardEnduro Germany Saisonabschluss

Unter den sieben Veranstaltern der „HardEnduro-Germany“-Serie ist 2019 mit dem MC Vellahn erstmals ein Verein aus Mecklenburg-Vorpommern. Serienverantwortlicher Denis Günther verriet bereits im Sommer dieses Jahres, dass großes Interesse an der deutschen HardEnduro-Serie in Norddeutschland bestehe und er gern einen Termin nach Mecklenburg-Vorpommern vergeben würde. Deshalb muss es nicht wundern, dass der MC Vellahn unter der Überschrift „Vellahner ADAC HardEnduro” die erste Veranstaltung dieser Art in Norddeutschland ausrichten wird. „Wir sind froh, dass der MC Vellahn auf uns zugekommen ist. Damit kommen wir unserem Anspruch, einen deutschlandweite Hardenduro-Serie auszurichten, einen großen Schritt näher”, erklärte Denis Günther.

Als Termin ist der 10. August festgeschrieben. Der Saisonauftakt wird im März beim MC Isolator im südthüringischen Neuhaus-Schierschnitz und das Finale am 19. Oktober beim Isegrim-Enduro in Schwepnitz in Sachsen gefahren. Text & Fotos: Hans-Jürgen Fischer www.hardenduro-germany.de BU Action garantiert: Wie in Crimmitschau dürfen sich die Zuschauer in Vellahn auf ein Enduro-Spektaktel freuen. Infos unter www.hardenduro-germany.de.

Teilen: