Nach der Electra Glide Standard stellt die Company auch in der Softail-Reihe ein Basis-Modell auf die Räder. Die Softail Standard löst die Street Bob als Einstiegsmodell ab und übernimmt von ihr Solosattel, Speichenfelgen, Tank und Mini-Apehanger. Verzichten muss man nur auf einige geschwärzte Teile wie Auspuffblenden, Lenker, Gabeltauchrohre, Felgenringe, Ventil- sowie Kurbelgehäusedeckel, Spiegel und Blinker. Zudem fällt das Tankemblem eine Nummer einfacher aus und die Faltenbälge an der Gabel fehlen. Keine Abstriche gibt es dagegen bei Fahrwerk, Bremsen oder beim 107-Kubikzoll-Motor.
Mit 13395 Euro liegt die günstigste Softail preislich nur knapp über Sportster-Niveau und lässt noch etwas Spielgeld für eigene Umbauten. Ab Mai soll sie beim Händler stehen.

Teilen: