Wer ein Motorrad auf dem Anhänger transportiert, sollte beim Verzurren besondere Vorsicht walten lassen. Wer aber haftet, falls die Maschine sich dennoch löst und während der Fahrt vom Anhänger fällt? Zur Wahl stehen auf den ersten Blick die Versicherung des Zugfahrzeugs, des Anhängers und des Motorrads.
Da das Motorrad während des Transports als Ladung gilt, ist der Versicherer der Maschine aus der Pflicht. Der Versicherer des Anhängers scheidet ebenso aus, denn Zugfahrzeug und Anhänger bilden während des Transports eine Betriebseinheit. Letztlich haftet also der Versicherer des Zugfahrzeugs.

Teilen: