So mancher Autofahrer soll sich an Heiligabend auf den Autobahnen rund ums Stuttgarter Dreieck schon verwundert die Augen gerieben haben, wenn ihm ein Weihnachtsmann auf dem Motorrad entgegenkam oder gar den Blinker zum Überholen setzte. Sofern dann auf dem Sozius oder im Seitenwagen noch ein Christkindle sitzt, dürfte deren Ziel ganz klar das Glemseck sein. Dort treffen sich traditionell am „Heiligmorgen“ beim Hotel an der ehemaligen Solitude-Rennstrecke die Motorradfans. Bei winterlichen Wetterbedingungen – und die gab es in der Vergangenheit durchaus – waren die Ganzjahresfahrer eher unter sich. Dagegen schöpften bei den milden Temperaturen der letzten Jahre jede Menge Motorräder, Gespanne, Quads oder Trikes vor Ort die Parkmöglichkeiten nahezu aus.
Veranstalter des zwanglosen Treffs ist die Gemeinde am Glemseck, die unterstützt durch B.A.C.A und die Streetbunnys ab 9.30 Uhr für Verpflegung und natürlich warme Getränke sorgen wird. Von 11 bis 11.30 Uhr findet im hinteren Teil des Biergartenbereiches als Einstimmung auf das Weihnachtsfest ein MoGo statt. Mit dem Ausklang gegen 14 Uhr ist gesichert, dass die Christmas-Biker rechtzeitig zur Bescherung unterm heimischen Weihnachtsbaum zuhause sind. Infos unter www.gemeinde-am-glemseck.de

Teilen: