Wie die Zeit vergeht: Vor rund zweieinhalb Jahren wanderte der Modeka-Handschuh Tacoma in meine Kleiderkiste. Das Polyesterfutter ist zwar nicht übermäßig warm, in Schottlands hohem Norden oder an nasskalten Frühlings- oder Herbsttagen war er aber trotzdem oft meine erste Wahl. Der Obermaterialmix aus Rindleder, Tactel- und Amara-Stoff zeigt sich dabei auch viele Kilometer später noch schön anschmiegsam. Mit recht leichten 220 Gramm trotz Knöchelprotektor von SasTec trägt er zudem kaum auf. Die Porelle-Membran stemmt sich kleineren Schauern immer noch wacker entgegen, auf längeren Etappen wird es jedoch

irgendwann klamm am Zeigefinger. Abnutzungsspuren muss man derweil suchen. Das Obermaterial ist stellenweise etwas angeraut, mehr als Patina und mangelhafte Pflegen sieht man ihm aber nicht an. Den Tacoma-Handschuh bietet Modeka in sieben Herren-, vier Lang- und vier Damen-Größen an, zudem kann man aus vier Farbkombinationen wählen. Preis: faire 67,90 Euro. Infos unter www.modeka.de.

Teilen: