Wegen der Hitzeperiode in den zurückliegenden Monaten mussten zahlreiche Offroad-Wettbewerbe wegen Brandgefahr und erhöhter Unfallgefahr auf Grund von zu starker Staubentwicklung abgesagt werden. Besonders hart traf es die Veranstalter klassischer Geländefahrten. So fiel auch die für den 12. August angekündigte 66. Geländefahrt „Rund um Rehna” dem Rotstift zum Opfer. 160 Fahrer hatten für diese zur Norddeutschen Meisterschaft und Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern zählende Veranstaltung ihre Startmeldung abgegeben. Inzwischen ist für diese populäre klassische Geländefahrt mit dem 3. November ein neuer Termin festgeschrieben. Angesagt ist eine Gesamtfahrstrecke von 160 Kilometern. Start und Ziel befindet sich auf dem Reitplatz in Rehna. Infos unter mc-rehna.de.

Text & Foto: Hans-Jürgen Fischer