Mit der Serienpräsentation auf der Sachsenkrad vom 17. bis 19. Januar in Dresden wird die Hard-Enduro-Saison 2020 eingeläutet. Der Einschreibestart für die in der Gunst der Akteure weit oben stehende Serie erfolgt allerdings bereits am 1. Januar. Die Organisatoren möchten mit diesem frühen Termin Deutschlands Enduristen ein vernünftiges Maß an Planungssicherheit ermöglichen und zugleich die Fans umfangreich und frühestmöglich vor den ersten Rennen über Einschreibungen und Teilnehmerfeld informieren. Der Terminkalender beinhaltet vorerst vier Veranstaltungen. Zum ersten Saisonrennen müssen Deutschlands Hardenduristen nach Südthüringen. Der MC Isolator Neuhaus-Schierschnitz richtet am 28. März den Auftakt aus. Crimmitschau am 30. und 31. Mai und Meltewitz am 13. September sind die nachfolgenden Stationen. Das Finale wurde für den 31. Oktober in Schwepnitz anberaumt. Serienverantwortlicher Dennis Günther hat aber noch eine weitere Veranstaltung im Auge und führt mit dem möglichen Ausrichter derzeit noch Gespräche zur Feinabstimmung. Infos unter www.hardenduro-germany.de.

Text & Foto: Hans-Jürgen Fischer

Teilen: