Was?
Fünfsterne-Offroad-Hut

Für wen?
Verwöhnte Enduristen mit Geldreserven

Kostet?
499 Euro (Dekor 649 Euro)

Lasst euch nicht täuschen von diesen volltätowierten Cross-Typen. Die fahren vielleicht wie die Wahn­sinnigen, sehnen sich aber genauso nach Geborgenheit wie alle anderen. Woher wir das wissen? Wir haben Shoeis neuen Crosshelm VFX-WR getragen.

Die Dienstmütze  von Dakar-Sieger Matthias Walkner macht es wie ihre Zielgruppe: außen kantig, innen der Kuscheltyp. Denn unter der neu geformten Fiberglas-Haube mit verbesserter Lüftung geht es so gemütlich zu wie in der heimischen Sofa-Ecke.
Der größte Teil der Polsterlandschaft ist entnehm- und waschbar, er passt sich bei Bedarf über alternative Wangen- und Kopfpolster selbst originellen Schädelformen an. Der verstellbare Schirm arretiert für schnelle Supercrosser auch weit oben, schwarze Blend­schutzfolie, Nasenschutz und Ersatzschrauben gehören ebenso zum Lieferumfang wie ein flauschiges Kinnriemenpolster.
Dank verbesserter Balance sitzt der VFX-WR trotz gewogener 1340 Gramm fast wie ein Skihelm. Und die gefährliche Optik trügt. Mit Doppel-D-Verschluss, Notfall-Entnahmesystem und vier Helmschalengrößen verspricht Shoei auch in Sachen Sicherheit Großes.
Zusätzlich entkoppelt ein „Motion Energy Distribution System“ (M.E.D.S.) Schale und Styropor-Kern, um eventuelle Rotationsener­gien abzubauen. Wie gut das im Ernstfall funk­tioniert, haben wir bisher nicht ausprobiert. Liegt vielleicht auch daran, dass es der Helm so leicht macht, sich im Gelände wohlzufühlen. Wirklich eine flauschige Mütze!

Hier findet ihr die Herstellerseite