Für die Doku-Serie „Meine Traumreise“ in der ARD wollen die Macher diesmal eine Motorrad-Tour begleiten. Doch es sollte nicht der Standard-Trip sein, sondern die eine Reise, auf die man sich vielleicht jahrelang vorbereitet hat. Oder für die nie Zeit war, denn die Protagonisten sollten am liebsten Ü65 sein. Dabei ist es egal, ob ein immer noch verliebtes Pärchen auf Reisen gehen will oder eine alteingeschworene Gemeinschaft mit maximal fünf Kumpels. Der Trip wird von einem Team begleitet und sollte für Ende September/Anfang Oktober geplant sein. Im Vordergrund steht die Geschichte des Trips, nicht zwingend ein exotisches Ziel. Zum guten Schluss winken noch 500 Euro für die Reisekasse. Bewerbungen schickt ihr an peter@maibach.info.

Teilen: