Eng anliegende Motorradkleidung? Ergibt sich für viele nach der Winterpause von ganz alleine. Aber statt Reiß­verschlüsse zu sprengen, Knöpfe abzureißen und den Fahrer in eine Presswurst zu verwandeln, soll Rukkas Textil­ja­cke „Elas“ sportlichen Sitz und Bewegungs­freiheit kombinieren. Wie der Name ah­nen lässt, besteht die Außenhaut der Gore-Z-Liner-Jacke aus Stretch-Cordura, das an exponierten Stellen zusätzlich verstärkt ist. Flexibel zeigt sich die Jacke auch am Hals: Der leuchtgelbe Kragen verschwindet bei Schönwetter in ei­nem eigenen Staufach. Elas ist in drei gedeck­ten Farben ab 599 Euro zu haben, „Elastina“ für die bewegliche Frau ab 559 Euro.

Rukka