Als Nachfolger des gelungenen RoadAttack 2 Evo tritt der RoadAttack 3 in große Fußstapfen. Ob der Dreier noch eine Schaufel drauflegen kann, erfuhren wir auf Mallorca – mit BMW R 1200 GS genauso wie mit der KTM 690 Duke oder der sauschnellen BMW S 1000 RR.

Vom Start weg geht es zur Sache: Die kleine Straße von Alaro führt direkt ins Tramuntana-Gebirge und die schlanke 690 Duke R könnte nicht mehr in ihrem Element sein als auf dieser Insel – Mallorca ist nicht Touri-Hotspot, sondern auch ein Paradies für wuselige Leichtgewichte.

Und obwohl ich das Motorrad recht gut kenne, bin ich schwer beeindruckt: Contis Tourensportler RoadAttack 3 macht die 690 fast so leichtfüßig wie eine 390er, vor allem bei niedrigem Tempo kippt sie wie von selbst in die Kehren. Dieser Eindruck zieht sich durch den langen Testtag, alle fünf getesteten Motorräder fühlen sich mit Contis neuem Tourensport-Reifen quirliger an als die üblicherweise mit Werksbereifung antretenden Testbikes in der Heimat.

Die Motorräder und Reifendimensionen könnten kaum unterschiedlicher sein: Neben der KTM 690 Duke R mussten Ducati Multistrada 1200 S, BMW S 1000 R, Triumph Speed Triple S und BMW R 1200 GS beim Stresstest des RoadAttack ran. Besonders der KTM, der Duc und den beiden BMWs macht der Conti Beine, er ist einfach extrem agil und dabei sehr präzise. Auf der GS ist er sogar ein richtig interessanter Newcomer, denn der Vorgänger war in dieser Vorderradgröße gar nicht zu haben.

Trotz des formidablen Handlings bleibt der Road Attack 3 neutral und kippt gleichmäßig ab, das Aufstellmoment beim Bremsen ist kaum zu spüren. Die Karkasse fühlt sich eher steif an und gibt gutes Feedback – zumindest auf den Motorrädern, auf denen man es spüren kann. Denn der Telelever der GS schluckt die Rückmeldung naturgemäß einfach weg.

Ein Check der Hochgeschwindigkeitsstabilität war auf Mallorca leider nicht drin. Nur die Multistrada konnten wir kurz über die Autobahn prügeln: Sie war hohem Tempo durchaus nervös, jedoch nicht unsicher.

Den Grip auf öffentlichen Straßen auszuloten, ist so eine Sache. Um es kurz zu machen: Der Gummi ist bei Außentemperaturen um 20 Grad sofort da und muss nicht lange warmgefahren werden. Das gilt auch für jungfäuliche Reifen: Traction Skin nennt Conti die ab Werk leicht aufgeraute Oberfläche, die Pneus kommen außerdem ohne glitschiges Trennmittel aus der Backform. Auf Temperatur gebracht, bleiben in den Kurven gripmäßig keine Wünsche offen und die Traktionskontrollen der Bikes kommen nur auf glänzendem Rutsch-Asphalt zum Einsatz. Auch auf der Bremse regelt die Elektronik sehr spät.

Der Nassgrip bleibt bei frühsommerlichem Wetter leider komplett im Dunkeln – und gerade hier will Conti am meisten zugelegt haben. War zwischen dem Road Attack 2 und dem Road Attack 2 Evo schon eine deutlich Steigerung zu spüren, begegnet Conti dem Thema Regenperformance nun mit anderer Mischung und vor allem einem völlig anderen, sehr technischem Profilbild. Die Drainagewirkung soll deutlich besser sein, etwa 15 Prozent mehr Nassgrip versprechen die Korbacher. Auch bei der Laufleistung will Conti um ein Zehntel mehr bieten.

Fazit RoadAttack 3

Handlichkeit und Trockengrip waren bereits beim Vorgänger Road Attack 2 Evo die Paradedisziplinen. Der Road Attack 3 fährt hier die gleiche Fahrspaß-Philosophie – wer es wuseliger braucht, sollte eher über ein kleineres Motorrad nachdenken. Dass er dabei neutral abkippt und keine negativen Überraschungen bietet, hat er uns eindrucksvoll auf Mallorca bewiesen. Und der Road Attack 3 könnte den Vorgänger noch deutlich übertreffen, wenn sich die Versprechen für Nassgrip und Ausdauer bewahrheiten. Über das Jahr werden insgesamt zehn Vorderrad- und 14 Hinterradgrößen des Tourensportlers eingeführt, die wichtigsten Standarddimensionen sind schon verfügbar.

Hier geht’s zum Reifen

Dimensionen

vorn

120/70ZR17
110/70ZR17
110/80R19
120/60ZR17
120/70ZR17
120/70ZR19
100/90R18
110/80ZR18
120/70ZR18

 

 

hinten

150/70R17
160/60ZR17
180/55ZR17
180/55ZR17
190/50ZR17
190/55ZR17
170/60ZR17
190/50ZR17
190/55ZR17
130/80R17
130/80R18
150/70ZR17
160/60ZR18
170/60ZR17