Ares Design ist eine feste Größe in der Autoszene, kümmerte sich aber bis dato nicht großartig um Motorräder. Bis jetzt, denn die Edelschmiede aus Modena knöpfte sich eine BMW R nineT vor. Daraus entstand ein wilder Scrambler mit Ventildeckeln im Zwei-Ventiler-Look und Stereo-Federbeinen. Das Kraftstoffreservoir ist an die Form des /5-Tanks angelehnt und der Heckrahmen radikal gekürzt.

Ein Einzelstück? Nicht ganz: Ares Design plant, eine limitierte Stückzahl von 25 Maschinen anzubieten. Der Preis startet bei 49000 Euro (inklusive Spenderfahrzeug) und steigt zusammen mit Umfang und Extravaganz der Kundenwünsche.

Teilen: