Die jüngste Führerschein-Novelle zieht eine Flut von Anfragen bei den Fahrschulen nach sich, wie der Industrieverband Motorrad kürzlich verlauten ließ. Etliche Autofahrer nutzen die Möglichkeit, niedrigschwellig an einen 125er-Schein zu kommen. Das dürfte dem ohnehin wachsenden Markt für Achtelliter-Motorräder zugute kommen. Noch stärker aber profitiert laut IVM der Markt für Automatik-Fahrzeuge. Laut Verordnung sind auch Automatikroller und schaltfreie E-Motorräder für die Ausbildung in der Fahrschule geeignet und zulässig.
Teilen: