I. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Internetplattform motorrad.net

§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche zwischen der Syburger Verlag GmbH, Hertinger Str. 60, 59423 Unna (im Folgenden „motorrad.net“ genannt) und dem privaten Nutzer von motorrad.net (im Folgenden „Kunde“ genannt) im Rahmen der Nutzung der Datenbanken, Services und der Portale von motorrad.net (im Folgenden „Portale“ genannt) entstehenden Rechtsverhältnisse, und zwar auch, wenn der Zugriff auf die Portale von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.
  2. Soweit über die Portale Waren oder Leistungen Dritter angeboten werden, kommen etwaige Verträge ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Anbieter solcher Waren und Leistungen zustande. Es gelten dann ausschließlich die AGB des jeweiligen Dritten.
  3. Der Geltungsbereich umfasst auch die von motorrad.net angebotenen kostenpflichtigen Inhalte/Services, insbesondere aus dem Bereich der Service-Tools und aus dem Community-Bereich.
  4. Entgegenstehende oder von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden finden keine Anwendung. Dies gilt auch dann, wenn motorrad.net der Anwendung nicht ausdrücklich widersprochen hat.
  5. Für jegliche Gewinnspiele gelten darüber hinaus die entsprechenden Nutzungsbedingungen des Gewinnspiels.
  6. Mit der Registrierung erkennt der Nutzer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
  7. motorrad.net ist berechtigt, die AGB jederzeit zu ändern. Über die Änderungen wird motorrad.net auf den Portalen informieren. Für Rechtshandlungen, die vor der Änderung vorgenommen werden, gelten die ursprünglichen Bedingungen fort. Die Änderungen der AGB gelten als vom Nutzer genehmigt, wenn der Nutzer Angebote von motorrad.net nach Ablauf von einem Monat nach Inkrafttreten der Änderungen weiter nutzt oder nicht widerspricht oder den Vertrag kündigt. motorrad.net ist im Falle des Widerspruchs zur fristgerechten Kündigung berechtigt

§ 2 Disclaimer zur Verlinkung

  1. Das Angebot von motorrad.net enthält Links/Frames zu Webseiten Dritter, auf deren Inhalte motorrad.net keinen Einfluss hat und deren Inhalte motorrad.net sich in keiner Weise zu Eigen macht. Aus diesem Grund kann motorrad.net für diese fremden Inhalte auch keine Verantwortung übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung für motorrad.net nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird motorrad.net – nach Prüfung – derartige Links umgehend entfernen.
  2. Beachten Sie bitte auch, dass die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen einer verlinkten Seite von den Nutzungsbedingungen und Datenschutzstandards unserer Seite abweichen können. Aus diesem Grund sollten Sie die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen der verlinkten Seite lesen und beachten. Die Aufführung eines Produktangebotes innerhalb des Bereichs Zweiradkauf stellt keine Produktempfehlung von motorrad.net dar.

§ 3 Leistungen von motorrad.net

  1. In den betriebenen Datenbanken auf den Portalen von motorrad.net werden neben redaktionellen Inhalten auch Downloads, Service-Tools, Web-Applikationen und User Generated Content gespeichert.
  2. motorrad.net gewährt den Kunden nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen den derzeit kostenlosen Online-Zugriff auf die in den Portalen frei zugänglich gespeicherten Inhalte.
  3. Weiterhin stellt motorrad.net seinen Kunden einen Community-Bereich zur Verfügung.
  4. Die Leistungen von motorrad.net werden unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit dem Nutzer angeboten. motorrad.net behält sich vor, jederzeit nach freiem Belieben – ohne Angabe von Gründen – die Angebote und URL‘s der Portale zu ändern oder ganz einzustellen. Daraus entstehen keinerlei Ansprüche des Nutzers gegenüber motorrad.net.

§ 4 Besondere Bestimmungen für User Generated Content

  1. Der Nutzer, der eigene Inhalte (z.B. Videos, Fotos, Texte etc.) an motorrad.net einsendet oder hochlädt, erklärt sich durch die Einsendung damit einverstanden, dass die eingesandten Inhalte honorarfrei im Internet und im Printbereich vervielfältigt, verbreitet und öffentlich wiedergegeben werden. Der Nutzer sichert zu, sämtliche Urheber- sowie sonstige Rechte an den eingesandten Inhalten zu besitzen und dass auf eingesandten grafischen Inhalten (z.B. Videos, Fotos, Fotoserien) abgebildete Personen, die nicht nur Beiwerk zu einer Örtlichkeit oder Teil von abgebildeten Versammlungen, Aufzügen oder ähnlichen Vorgängen sind, mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Bei Personen unter 18 Jahren ist das Einverständnis des Erziehungsberechtigten maßgeblich. Auf dem Postweg eingesandte Beiträge können nur an den Einsender zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde.
  2. Die Nutzer verpflichten sich, keine Inhalte mit rechtswidrigen, grob anstößigen, pornografischen oder sexuellen, jugendgefährdenden, extremistischen, Gewalt verherrlichenden oder verharmlosenden, den Krieg verherrlichenden, für eine terroristische oder extremistische politische Vereinigung werbenden, zu einer Straftat auffordernden, ehrverletzende Äußerung enthaltenden, oder sonstigen strafbaren Inhalten an motorrad.net zu senden. Ebenso verpflichtet sich der Nutzer keine Inhalte zu versenden, die Werbung oder gewerbliche Inhalte enthalten.
  3. motorrad.net behält sich das Recht vor, eingesandte Inhalte nicht zu veröffentlichen oder bei der Kontrolle Inhalte herauszunehmen.
  4. Der Nutzer stellt motorrad.net von allen Ansprüchen Dritter vollumfänglich frei, die dadurch entstehen, dass der Nutzer gegen seine Pflichten nach diesen Bedingungen verstößt oder – entgegen dieser Erklärung – der Nutzer nicht alle Rechte an den eingesandten Inhalten besitzt oder abgebildete Personen nicht mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Dem Nutzer bleibt der Nachweis, dass motorrad.net kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist, unbenommen.
  5. Die eingesendeten Inhalte sind persönliche Äußerungen der Nutzer und stellen nicht die Meinung von motorrad.net dar.

§ 5 Nutzung kostenpflichtiger Dienste

  1. Kostenpflichtige Dienste werden in der Form angeboten, dass gegen Zahlung eines Entgelts dem Nutzer Informationen (insbes. in Text und Bild) zugänglich gemacht werden. Der Nutzer erhält dabei die Möglichkeit, diese Informationen abzurufen und auf seinem Rechner zu speichern, wobei die Übertragung nur auf seine Veranlassung erfolgt. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn innerhalb des Bestelldialogs die entsprechende Erklärung abgegeben wird.
  2. Für die Abwicklung der Entgeltzahlung kann der Nutzer sich eines der angebotenen Zahlungsdienstleister bedienen. Der Zahlungsvorgang selbst wird ausschließlich zwischen dem Nutzer und diesem Dienstleister abgewickelt. Hinsichtlich dieses Vorgangs kommt daher ein Vertragsverhältnis ausschließlich mit dem Zahlungsdienstleister zustande, an den alle auf die Zahlung bezogenen Reklamationen o. ä. zu richten sind.
  3. Dem Nutzer wird gestattet, die ihm zugänglich gemachten Informationen einmalig zum privaten nichtkommerziellen Gebrauch auf seinem Rechner zu speichern und ggf. auszudrucken. Eine darüber hinausgehende Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung der Informationen ist nur in den engen Grenzen des Urheberrechts zulässig. Alle Rechte an den Informationen bleiben, soweit sie nicht ausdrücklich eingeräumt werden, bei motorrad.net bzw. den jeweiligen Urhebern oder Rechteinhabern.
  4. Ist die erbrachte Leistung mangelhaft, so leistet motorrad.net zunächst Gewähr durch Nachlieferung. Die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche des Nutzers bleiben unberührt.
  5. Die Informationen werden von motorrad.net nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung für ihre inhaltliche Richtigkeit kann jedoch nur im Falle vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns sowie für Schäden, die sich aus leicht fahrlässigen Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten ergeben, übernommen werden. Bei wesentlichen Vertragspflichten handelt es sich um solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und auch vertrauen darf. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden. Bei Personenschäden und im Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes ist die Haftung nicht beschränkt. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von motorrad.net. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Vertragsgegenstand lediglich die Zurverfügungstellung der Informationen in ihrer bestehenden Form ist, nicht deren Erstellung oder Pflege oder die Erteilung von Rat oder Auskunft.

§ 6 Haftung

  1. motorrad.net ist weder Partei noch Vertreter einer Partei oder Vermittler der zwischen dem Kunden und einem Dritten gegebenenfalls abgeschlossenen Geschäfte. motorrad.net übernimmt keine Verantwortung für die Vertragsanbahnung, den Vertragsabschluss und die Vertragsdurchführung. Die Haftung von motorrad.net für eigenes Verschulden nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen bleibt unberührt.
  2. Die Portale und Inhalte von motorrad.net werden unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit dem Nutzer angeboten. motorrad.net bemüht sich abzusichern, dass dem Nutzer die Portale und Inhalte von motorrad.net ohne Störungen zur Verfügung stehen. Durch Wartungsarbeiten und/oder Weiterentwicklung und/oder andere Störungen, die nicht im Verantwortungsbereich von motorrad.net liegen, können die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt und/oder zeitweise unterbrochen werden. Dadurch kann es unter Umständen auch zu Datenverlusten kommen. Daraus entstehen keine Entschädigungs- oder sonstige Ansprüche der betroffenen Nutzer.
  3. motorrad.net haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie für zu vertretende Körper- und Gesundheitsschäden und nach dem Produkthaftungsgesetz unbeschränkt.
  4. Für leichte Fahrlässigkeit haftet motorrad.net nur bei der Verletzung von Pflichten, die zur Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung sind, in Höhe des typischerweise bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schadens. Bei wesentlichen Vertragspflichten handelt es sich um solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und auch vertrauen darf.
  5. Eine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Informationen auf den Portalen kann trotz sorgfältiger Prüfung von motorrad.net nicht übernommen werden. Auch für namentlich gekennzeichnete redaktionelle Beiträge übernimmt die Redaktion lediglich die presserechtliche Verantwortung.
  6. Ferner wird keine Haftung für Schäden übernommen, die durch auf den Portalen von Dritten ohne Mitwirkung von motorrad.net empfohlene, über die Portale bezogene oder über die Portale genutzte Software entstehen. Der Download von Programmen von den Portalen bzw. die Nutzung von Web-Applikationen über die Portale erfolgt auf eigene Gefahr. Sämtliche hier angebotenen Downloads werden einer Virenprüfung unterzogen. Eine Haftung seitens motorrad.net für Schäden und Beeinträchtigungen durch Computerviren ist ebenso ausgeschlossen wie für die Haftung für mittelbare Schäden oder entgangenen Gewinn. Eine Haftung von motorrad.net für eigenes Verschulden nach den o.g. Regelungen bleibt unberührt.
  7. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Illustrationen.
  8. motorrad.net weist ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der von motorrad.net zum Download zur Verfügung gestellten und oder beschriebenen Programme im Einklang mit dem geltenden nationalen Zivil- und Urheberrecht stehen muss. Für unrechtmäßigen Gebrauch der Anwendungen durch den Kunden oder Dritte, ohne dass motorrad.net hierauf Einfluss nehmen konnte, ist motorrad.net weder verantwortlich noch regresspflichtig.

§ 7 Urheberrecht

  1. Sämtliche auf den Portalen von motorrad.net veröffentlichte Inhalte, Informationen, Bilder, Videos und Datenbanken sind durch das Urheberrecht und ggf. durch weitere geistige Eigentumsrechte geschützt.
  2. Die Nutzung ist nur für den privaten persönlichen Gebrauch gestattet. Jede darüber hinausgehende Nutzung, insbesondere die private und gewerbliche Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung oder Speicherung von Informationen oder Daten, insbesondere von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung von motorrad.net. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische Datenbanken und Vervielfältigung auf CD-ROM, DVD und sonstigen mobilen Datenträgern
  3. Die Suche im motorrad.net-Archiv ist kostenfrei. motorrad.net bietet den Kunden der Onlinedatenbank Zugriff auf in der Datenbank gespeicherten Nachrichten, Kommentare, Artikel, Hintergrundinformationen (im Folgenden kurz: „Informationen“). Dem Kunden ist nur gestattet, die von ihm im Rahmen der Artikelsuche gefundenen Informationen auszudrucken. Ein Publikationsrecht an den Artikeln steht dem Kunden ebenso wenig zu, wie die von ihm ausgedruckten Informationen zu vervielfältigen, abzuändern, zu verbreiten, nachzudrucken oder zum Aufbau einer Datenbank zu verwenden oder an Dritte weiterzugeben.
  4. Im Übrigen gelten die rechtlichen Grenzen, die sich aus dem Urheberrecht und den sonstigen anwendbaren gesetzlichen Vorschriften ergeben.

§ 8 Datenschutz

motorrad.net verpflichtet sich, die geltende Datenschutzerklärung einzuhalten. Die Datenschutzerklärung finden sie hier.

§ 9 Schlussbestimmungen

  1. Die Nutzung der Portale von motorrad.net sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen in Anwendung und Auslegung ausschließlich Deutschem Recht. Die Anwendung der Vorschriften des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
  2. Erfüllungs- und Leistungsort ist Unna. Für alle Ansprüche aus und aufgrund der Nutzung der Portale von motorrad.net wird Unna als Gerichtsstand vereinbart, sofern der Nutzer Vollkaufmann ist.
  3. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen zu diesem Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Auch die Aufhebung des Schriftformerfordernisses bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
  4. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages insgesamt hiervon nicht berührt.

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kleinanzeigenmarkt www.motorrad.net (einschließlich www.kleinanzeigen.motorrad.net)

§ 1 Allgemeines

Die Syburger Verlag GmbH betreibt das Internetportal www.motorrad.net und www.kleinanzeigen.motorrad.net, auf welchem Kunden Kleinanzeigen schalten bzw. einsehen sowie damit in Zusammenhang stehende Services in Anspruch nehmen können. Diese Kleinanzeigen werden für www.kleinanzeigen.motorrad.net und die Zeitschriften von Syburger Verlag GmbH (MOTORRAD NEWS, Kurve, Der Syburger, Motorrad Treff, Motorrad Kontakte, Der Nürburger, Motorrad Szene, Motorrad Spiegel, Motorradszene Bayern, Motorrad-Gespanne) gebucht. Kunden-Anzeigen erscheinen online nach Aufgabe und Prüfung.

§ 2 Geltungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen gelten für sämtliche den Online-Kleinanzeigenmarkt betreffenden Leistungen, die zwischen dem Syburger Verlag und den Kunden (sowohl Privat- als auch Gewerbe- und Vereinskunden, sowohl Anbieter als auch Nachfrager) abgewickelt werden. Mit der Registrierung und mit jeder Übermittlung von Anzeigen bestätigt der Kunde, diese AGB zur Kenntnis genommen zu haben und mit ihrem Inhalt einverstanden zu sein. Etwaige AGB des Kunden sind unwirksam, außer Syburger Verlag GmbH hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 3 Leistungsumfang/Vertragsabschluss

Die Einstellung einer Anzeige kann bei www.motorrad.net online durchgeführt werden. Ebenfalls möglich ist die Anzeigenschaltung per Telefax (es fallen normale Faxkosten in Abhängigkeit Ihres Providers an) oder Post. Anzeigentext und Fotos, die auch für eine Zeitschrift des Syburger Verlags gebucht wurden, können nur bis zum Print-Anzeigenschluss von der Kleinanzeigenabteilung geändert werden. Textänderungen für die Anzeigen im Online-Kleinanzeigenmarkt sind nach dem Anzeigenschluss nur online möglich. Anzeigen im Online-Kleinanzeigenmarkt werden nach Ablauf des gebuchten Zeitraums deaktiviert. Die Geltendmachung von Ansprüchen gegen den Syburger Verlag aufgrund einer gemäß dieser Bestimmung vorgenommenen Deaktivierung von Anzeigen ist ausgeschlossen. Die Veröffentlichung der Anzeige erfolgt auf www.motorrad.net und/oder in den gebuchten Zeitschriften des Syburger Verlags.

§ 4 Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

Sie haben grundsätzlich das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Syburger Verlag GmbH, Hertinger Str. 60, 59423 Unna oder per Mail an info@syburger.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (PDF) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Besondere Hinweise:

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten ausdrücklich erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben: Bei Kleinanzeigen in Zeitschriften endet das Widerrufsrecht mit dem Kleinanzeigenschluss der gebuchten Ausgabe. Wenn die Kleinanzeige sofort online gestellt wird, erlischt das Widerrufsrecht mit der Online-Stellung.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag fristgerecht widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

§ 5 Stornierung von Anzeigen

Das Stornieren von Kleinanzeigen, die erst bei Erscheinen der Zeitschrift auf www.motorrad.net abgebildet werden sollen, ist bis zum Kleinanzeigenschluss der gebuchten Ausgabe möglich. Das Löschen von Anzeigen kann der Kunde selbst vornehmen oder über die Anzeigenabteilung veranlassen.

§ 6 Ablehnungsrecht

Syburger Verlag GmbH behält sich das Recht vor, Angebote von Kunden zur Schaltung von Kleinanzeigen ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder geringfügige, den Inhalt nicht betreffende Änderungen ohne vorherige Zustimmung des Kunden vorzunehmen. Sollten Anzeigen Rechte Dritter beeinträchtigen oder gegen gesetzliche oder behördliche Bestimmungen verstoßen, können diese ohne vorhergehende Benachrichtigung unverzüglich auf Kosten des Kunden gelöscht werden. Syburger Verlag GmbH ist in diesen Fällen berechtigt, den Anzeigenvertrag aus wichtigem Grund ohne vorherige Abmahnung zu kündigen. Die Kündigung ist mit Zugang an die zuletzt bekannt gegebene Adresse sofort wirksam. Diese kann auch per E-Mail erfolgen. Vorbehaltlich etwaiger Schadensersatzansprüche von Syburger Verlag GmbH erhält der Kunde die von ihm geleisteten Zahlungen anteilig zurück. Dem Kunden bleibt der Nachweis, dass dem Syburger Verlag kein oder nur ein geringerer als der geltend gemachte Schaden entstanden ist, unbenommen.

§ 7 Pflichten des Kunden

Der Kunde ist für den Inhalt der Anzeige (Text- und Bildunterlagen) allein verantwortlich. Von eventuellen Ansprüchen Dritter, die aufgrund des Inhalts der Anzeige gegenüber Syburger Verlag GmbH geltend gemacht werden können, hat der Kunde den Syburger Verlag freizustellen. Davon sind auch die Kosten einer Rechtsverteidigung erfasst. Benutzername und Passwort sowie alle damit zusammenhängenden Daten sind vom Kunden geheim zu halten und zu schützen. Schäden, die durch die zweckfremde Verwendung dieser Daten dem Syburger Verlag entstehen, hat der Kunde zu ersetzen, sofern er sie zu vertreten hat. Syburger Verlag GmbH ist berechtigt, die IP-Adressen der Kunden zum Zwecke der Vertragserfüllung mitzuloggen. Eine missbräuchliche Verwendung der auf www.motorrad.net veröffentlichten Daten ist dem Kunden untersagt.

§ 8 Rechte an der Anzeige / Urheberrechte

Es obliegt dem Kunden, dafür zu sorgen, dass er über alle notwendigen Rechte zur Veröffentlichung der Anzeige verfügt. Sofern schriftlich nichts anderes vereinbart wurde, bleiben sämtliche Urheberrechte, die dem Syburger Verlag zustehen, beim Syburger Verlag.

§ 9 Entgelte

Das Entgelt ist der zum Veröffentlichungszeitpunkt aktuellen Preisliste zu entnehmen. Diese ist online und im Kleinanzeigenvordruck der Zeitschriften des Syburger Verlags einsehbar und versteht sich, soweit nichts Gegenteiliges erwähnt ist, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Bezahlung der Anzeigen ist bei Online-Aufgabe über Lastschriftverfahren (nur innerhalb Deutschlands) möglich. Weitere Bezahlungsmöglichkeiten bei schriftlichen Aufträgen (postalisch) sind das Beilegen von Briefmarken und Bargeld zur Anzeige.

§ 10 Änderung der Nutzungsbedingungen

Der Syburger Verlag behält sich vor, die Nutzungsbedingungen des Online-Kleinanzeigenmarkts mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern. Dem Nutzer werden Änderungen per E-Mail oder beim Login sowie in unseren Zeitschriften mitgeteilt.

§ 11 Gewährleistung und Haftung

Syburger Verlag GmbH gewährleistet eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe der Anzeige. Die technischen Voraussetzungen zur Aufgabe einer druckfähigen und/oder online abbildbaren Anzeige, insbesondere zur Qualität und Größe des Fotos, sind den entsprechenden Eingabeseiten zu entnehmen. Gibt der Kunde Datenmaterial ab, welches nicht den Voraussetzungen entspricht, so kann er hieraus keine Ansprüche geltend machen. Für Fehlfunktionen, die dem Kunden zuzurechnen sind (z.B. ungeeignete Browser oder beim Kunden vorhandene Viren) oder einen nicht länger als 48 Stunden am Stück dauernden Ausfall des www.motorrad.net – Servers ist jegliche Gewährleistung und Haftung von Syburger Verlag GmbH ausgeschlossen. Syburger Verlag GmbH haftet für sich und ihre Erfüllungsgehilfen für Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Der Ersatz von Folgeschäden, Vermögensschäden, entgangenem Gewinn und von Schäden aus Ansprüchen Dritter ist ausgeschlossen. Die Haftung ist auf den vertragstypischen Schaden (= geleistetes Entgelt) beschränkt. Syburger Verlag GmbH haftet weder für einen bestimmten Erfolg der Anzeige noch für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Eignung der angebotenen Sache noch für ein Zustandekommen eines Geschäfts.

§ 12 Sonstiges

Die Nutzung des Angebotes von www.motorrad.net sowie diese Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich deutschem Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Unna.

§ 13 Schlussbestimmungen

Sofern für Erklärungen und Rechtsgeschäfte ein Datum und/oder eine Uhrzeit maßgeblich ist, sind das angezeigte Server-Datum und die angezeigte Server-Zeit www.motorrad.net ausschlaggebend. Kleinanzeigen-Service: Syburger Verlag GmbH, Hertinger Str. 60, 59423 Unna, Tel.: +49 2303 98550, Fax: +49 2303 98559, HRB 3216, Amtsgericht Hamm, Geschäftsführer: Ulf Mommertz, Dr. Michael Werner, Internet: www.motorrad.net

III. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Bestellung von Abonnements, Einzelheften, Downloads und sonstigen Artikeln

§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen bzw. Verträge, die mit der Syburger Verlag GmbH, Hertinger Str. 60, 59423 Unna geschlossen werden.
  2. Die DataM Services GmbH, Franz-Horn-Straße 2, 97082 Würzburg, Tel. +49 931 4170-427, Fax: +49 931 4170-497, Geschäftsführerin: Sigrid Sieber, HRB 6071 Würzburg, verwaltet und betreut unsere Abonnementverträge und handelt in unserem Auftrag.
  3. Mit der Absendung der Bestellung erkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen des Vertragspartners an.
  4. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, sie werden nicht Inhalt
    des Abonnement- bzw. Kaufvertrages.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Ein Kaufvertrag kommt erst mit Versand der bestellten Ware bzw. durch Mitteilung der Auslieferung zustande. Falls wir zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage sind, werden wir unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren.
  2. Dem Onlineshop können die wesentlichen Merkmale der Waren sowie deren Preise entnommen werden. Irrtümer bleiben vorbehalten. Über den Button „kostenpflichtig bestellen“, im letzten Schritt des Bestellprozesses wird ein verbindlicher Antrag zum Abschluss eines Kaufvertrags über die im Warenkorb befindlichen Waren abgegeben. Vor Abschicken der Bestellung besteht die Möglichkeit, die Eingaben jederzeit zu prüfen und die Eingaben zu berichtigen. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn bereits zuvor durch Setzen eines Häkchens im Kontrollkästchen diese Vertragsbedingungen akzeptiert worden sind. Damit sind diese AGB in den Antrag aufgenommen.

§ 3 Lieferung, Lieferzeit und Versandkosten

  1. Bestellungen werden nach Eingang umgehend bearbeitet und zur Auslieferung weitergegeben. Die Lieferzeit im Inland beträgt ca. 2-5 Werktage. Die Lieferzeit für Auslandsbestellungen beträgt je nach Land ca. 4-10 Werktage. Genauere Angaben zur Lieferzeit können beim Leserservice +49 2303 98550 erfragt werden. Bei Zeitschriftenabonnements erfolgt die erste Lieferung mit der nächsterreichbaren Heftausgabe.
  2. Der Versand erfolgt kostenoptimiert mit der „DEUTSCHEN POST AG“ oder per „DPD
    GeoPost (DE) GmbH“.
  3. Die maßgebenden anfallenden Versandkosten werden dem Kunden vor Absenden der Bestellung zusammen mit dem Preis der gewünschten Artikel einschließlich Umsatzsteuer auf
    der Bestellmaske angezeigt.
  4. Für Zeitschriftenabonnements, die innerhalb Deutschlands versandt werden, erfolgt keine zusätzliche Berechnung von Porto- und Versandkostengebühren. Für Zeitschriftenabonnements, die ins Ausland versandt werden, wird eine individuelle und länderspezifische Porto und Versandkostengebühr berechnet.

§ 4 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Alle angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer zzgl. etwa anfallender Versandkosten.
  2. Soweit nicht anders vereinbart, sind Zahlungen ohne Abzug an die auf der Bestellbestätigung stehenden Konten zu leisten. Es werden nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungswege akzeptiert.
  3. Die Abonnementgebühr für den jeweiligen Rechnungszeitraum ist unmittelbar nach Rechnungsstellung jeweils im Voraus zur Zahlung fällig. Die Zahlungsart „auf Rechnung“ mit dem Zahlungsziel innerhalb von 14 Tagen ist nur bei Abonnement-Bestellungen möglich.
  4. Bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

§ 5 Bezugszeitraum, Prämienangebote und Kündigung bei Abonnements

  1. Abonnements beginnen grundsätzlich zur nächsten erreichbaren Ausgabe, soweit bei der Bestellung kein anderer Zeitpunkt gewählt wurde. Detaillierte Informationen zum Bezugszeitraum werden in der Regel direkt beim jeweiligen Abo-Angebot angezeigt.
  2. Der Bezug verlängert sich jeweils automatisch um zwölf weitere Monate, soweit bei der Bestellung nichts anderes vereinbart wurde. Geschenk-Abonnements enden nach einer Laufzeit von einem Jahr automatisch und bedürfen keiner Kündigung. Probe-Abonnements, welche nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des letzten Heftes gekündigt werden, gehen automatisch in reguläre Jahresabonnements über. Das daraus resultierende Folgeabonnement kann jederzeit gekündigt werden.
  3. Prämien bzw. Begrüßungsgeschenke für Neukunden werden nach dem Zahlungseingang versandt. Ein Anspruch entsteht erst, wenn das Abonnement vollständig bezahlt ist und der Besteller in den letzten sechs Monaten kein Abonnent gewesen ist. Lieferung nur, solange der Vorrat reicht. Bei der Aboform „Leser-werben-Leser“ dürfen Werber und Abonnent aus rechtlichen Gründen nicht identisch sein. Die Prämie wird nach erfolgter Zahlung an den Werber versendet.
  4. Das Abonnement kann nach dem ersten Bezugsjahr jederzeit zur nächstmöglichen Ausgabe gekündigt werden. Beträge für nicht gelieferte Hefte werden zurückerstattet.
  5. Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, wobei die Kündigung per Telefax oder per E-Mail dem Schriftformerfordernis genügt.

§ 6 Gewährleistung und Haftung

  1. Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.
  2. Bei Mängeln der Ware hat der Besteller zunächst ausschließlich das Recht auf einwandfreie Nachlieferung. Scheitert diese oder ist sie dem Besteller nicht zumutbar, so hat der Besteller nach seiner Wahl das Recht auf Minderung des Preises oder Wandlung des Vertrags.

§ 7 Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung

Widerrufrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zuwiderrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Syburger Verlag GmbH, Hertinger Str. 60, 59423 Unna oder per Mail an info@syburger.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.motorrad.net elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An: Syburger Verlag GmbH, Hertinger Str. 60, 59423 Unna, Telefon: +49 (0)2303 98550, Fax: +49 (0)2303 98559 oder per E-Mail an info@syburger.de:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s)
(nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell
    überschritten würde;
  • zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss
    hat;
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • bei digitalen Inhalten erlischt das Widerrufsrecht mit dem Leistungsbeginn des Vertrages und mit der Zustimmung des Bestellers.

§ 8 Zusätzliche Bedingungen für Download-Bestellungen und Apps

  1. Bei Bestellungen von digitalen Inhalten, wie Artikel-Downloads und Apps, kommt der Vertrag in der Regel bereits mit Bestätigung der Bestellung per E-Mail zustande, spätestens jedoch mit Bereitstellung des Downloads.
  2. Der Abruf bestellter Downloads ist ohne Registrierung möglich. Die Zugangsdaten zum Downloadbereich und das Passwort werden per E-Mail versendet. Als Mindestbandbreite wird ein DSL-Zugang von mind. 2000 kBits/s empfohlen. Darüber hinaus stellt der Besteller sicher, dass er auf seinem Endgerät uneingeschränkt Internetverbindungen zu externen Servern aufbauen kann und eine Speicherung der Downloads möglich ist, insbesondere ausreichend freier Speicherplatz zur Verfügung steht. Gegebenenfalls eine spezielle Software zum Betrachten der Downloads notwendig (z.B. Adobe PDF-Reader), für die weitere Nutzungs- und Lizenzbedingungen gelten können.
  3. Für den Download einer App benötigt der Nutzer für das betreffende Endgerät eine Internetverbindung. Die technischen Rahmenbedingungen für die Nutzung der App richten sich nach den im Downloadbereich oder von dem Anbieter des betreffenden Betriebssystems des Endgeräts des Nutzers (iOS, Android, Windows Phone etc.) genannten Voraussetzungen. Für bestimmte Funktionen der App sind eine Registrierung und/oder der Erwerb von Inhalten im Wege von so genannten In-App-Käufen notwendig. Voraussetzung für die einwandfreie Nutzung der Apps und der Inhalte ist, dass der Nutzer über kompatible Geräte und Software, insbesondere die kompatible Version des für die App vorgesehenen Betriebssystems, verfügt. Es wird empfohlen, die aktuellsten Versionen der erforderlichen Software zu nutzen.
  4. Das Nutzungsrecht umfasst, soweit nichts Abweichendes vereinbart ist, das Recht, digitale Inhalte herunterzuladen und gleichzeitig auf einer – auch für Zwecke der Datensicherung
    – üblichen und angemessenen Zahl von Rechnern oder mobilen Datenträgern ohne zeitliche Begrenzung zu speichern. Der Kunde ist ferner ohne zeitliche Beschränkung berechtigt, von ihm rechtmäßig gespeicherte digitale Inhalte zur bestimmungsgemäßen Nutzung für private Zwecke auszudrucken.
  5. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist nicht gestattet. Insbesondere darf der Kunde digitale Inhalte, gleich in welcher Form, ohne vorherige Zustimmung nicht öffentlich wiedergeben, öffentlich zugänglich machen oder vervielfältigen.

§ 9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Auf die Rechtsverhältnisse zwischen dem Anbieter und den Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
  2. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle kaufmännischen Geschäfte ist Unna.

§ 10 Datenschutz

  1. Die Syburger Verlag GmbH verpflichtet sich, die geltende Datenschutzerklärung einzuhalten.
    Die Datenschutzerklärung finden sie hier.

Hinweis auf Beteiligung am Befreiungssystem der Landbell AG

Hinsichtlich der von uns erstmals mit Ware befüllten und an private Endverbraucher abgegebene Verkaufsverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV dem bundesweit tätigen Rücknahmesystem der Landbell AG, Mainz angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Landbell AG.

AGBs als PDF herunterladen.

Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten

Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (kurz: ODR-Verordnung): http://ec.europa.eu/consumers/odr/