Sie haben’s wieder getan: War Weltenbummler Erik Peters in den letzten Jahren eher allein unterwegs, tat er sich für das neueste Abenteuer erneut mit seinem Kumpel Alain zusammen. Genau, dem vom Cologne-Shanghai-Debüt des untriebigen Herrn Peters. Mit Himalaya-Calling wagten die beiden Abenteurer den Trip von Köln auf dem Landweg bis nach Indien. Sechs Monate und 28000 Kilometer später kam allerdings am Ende kein 90-Minuten-Film heraus, sondern ein Vierteiler mit fast vier Stunden Spielzeit: „Unterwegs haben wir so viele tolle Momente erlebt und auf Film gebannt, dass eine 90-minütige Doku einfach nicht ausgereicht hätte“ schmunzelt Erik. Erhältlich als Doppel-DvD oder auf Blue-ray-Disc.

Appetit-Trailer und Kaufoptionen findet ihr auf www.motorradreisender.de/himalayacalling

Teilen: