MOTORRAD.NET NewsFeed
MOTORRAD.NET Facebook-Seite
Follow MOTORRAD.NET on Twitter
MOTORRAD NEWS
Regionale Motorradmagazine
Motorrad Gespanne
Roller Szene

Stichtag 30. November: Versicherung wechseln spart Bares

Die Saison ist zu Ende, die Maschine steht sicher in der Garage und verschläft den Winter gut abgedeckt. War’s das zum Thema Motorrad für dieses Jahr? Nicht unbedingt, denn einen wichtigen Termin gibt es noch, und zwar den 30. November. Der hat zwar nichts mit einer tollen Tour oder einem feuchtfröhlichen Motorradtreffen zu tun, sondern nur mit schnöden Zahlen, aber kann auch glücklich machen. Dann nämlich, wenn man eine Menge Euros spart. Die Rede ist von der Versicherung fürs Bike. Üblicherweise läuft die nämlich stillschweigend weiter, und als Versicherungsnehmer muss man sich nicht weiter kümmern. Wer aber aktiv wird, vergleicht und wechselt, wird oft mit einer Ersparnis belohnt.
 
reichlich Sparpotenzial
Auch für Motorräder gibt es mittlerweile Regionalklassen, längere Schadenfreiheitsrabattstaffeln und neue Rabattmöglichkeiten, was alles zwar nicht für Übersichtlichkeit, dafür aber für Sparpotenzial sorgt. Wohnt man als Motorradfahrer zum Beispiel in Gegenden, in denen wenige Unfälle passieren und kaum Maschinen gestohlen werden, kann die Versicherung günstiger ausfallen. Mit Rabatten belohnt werden auch bestimmte Berufe und Berufsgruppen, Hauseigentümer, Garagenparker und Wenigfahrer. Das alles bringt Bewegung ins Geschäft und damit viele unterschiedliche Versicherungsstrukturen. Ein Blick zur Konkurrenz kann also nicht schaden. 
 
Wie gelingt der Wechsel?
Wie aber gelingt der Wechsel und wie geht die Kündigung der alten Versicherung möglichst reibungslos über die Bühne? Bei den meisten Versicherungsverträgen beginnt die einjährige Laufzeit mit dem 1. Januar. Mit dieser Hauptfälligkeit hat der 30. November seine Bedeutung als letzter Tag zur Abgabe der – fristgerechten - Kündigung. Generell gilt, dass schriftlich gekündigt werden muss. Beim Kündigungsschreiben unbedingt die Versicherungsscheinnummer angeben und um eine Bestätigung der Kündigung bitten. Das Schreiben sollte gute zwei Wochen vor Termin rausgehen, damit es mit der Kündigungsbestätigung der Versicherung noch klappt. Wird es dagegen zeitlich eng, schickt man die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein. So ist man auf der sicheren Seite und kann nachweisen, dass die Kündigung den Versicherer rechtzeitig erreicht hat. Vor dem Gang zum Postschalter sollte man vom neuen Institut eine verbindliche Bestätigung des neuen Vertrages in der Tasche haben, speziell wenn Schutzbrief, Voll- oder Teilkasko auf dem Wunschzettel stehen. Einen Antrag auf Haftpflicht dürfen Versicherer nämlich, wenn sie nicht gerade regional begrenzt arbeiten oder sich auf bestimmte Personen beschränken, nicht ablehnen, den auf Schutzbrief- und Kaskoschutz jedoch schon.

Wichtig: Die Deckungssumme
Thema Deckungssumme: Die gesetzliche Mindestdeckung für die Haftpflicht beträgt 2,5 Millionen Euro bei Personen- und 500 000 Euro bei Sachschäden. Das ist knapp, befindet Finanztest, ein Ableger der Stiftung Warentest. Die unabhängigen Tester empfehlen deshalb eine pauschale Deckung von Schäden bis 100 Millionen Euro.
Insgesamt gilt, dass man sich durch das Dickicht der Versicherungsstrukturen nicht in seinen Wechselabsichten einschüchtern lassen sollte, denn dann zahlt man meist drauf. Die mitunter gewaltigen Preisunterschiede kann man selbst recherchieren, das Internet bietet viele Möglichkeiten zum Vergleich. Mit weniger Aufwand und gegen Bares kann man sich den Versicherungsvergleich auch liefern lassen. Die Stiftung Warentest etwa bietet einen entsprechenden Service an.

Sonst kündigen
Kündigen und Versicherung wechseln geht übrigens nicht nur zum 30. November – das ist allerdings an einige Bedingungen geknüpft. Wenn die Versicherung etwa die Vertragsmodalitäten ändert, ist ein Wechsel möglich. Das ist der Fall, wenn Beitragserhöhungen ins Haus flattern, ohne das sich die Leistungen verbessert hätten, oder aber wenn die Versicherung die Regionalklasse ändert. Auch ein Schadensfall berechtigt zur Kündigung. Allerdings hat dann der Versicherer Anspruch auf die Beiträge bis zum Ende der regulären Vertragslaufzeit. Last but not least berechtigt natürlich ein Fahrzeugwechsel auch zum Wechsel der Versicherung.

Jens Kunz

Aus:

Aktuelle MOTORRAD NEWS

Unsere 9 regionalen Magazine

 Regios 
MotorradSzene-Magazine im Überblick
 Kurve 
Regio-Magazin für Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg
 Motorradtreff Spinner 
Regio-Magazin für Berlin, Brandenburg
 MotorradTreff 
Regio-Magazin für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
 Syburger 
Regio-Magazin für Nordrhein-Westfalen
 MoKo - Motorrad Kontakte 
Regio-Magazin für Kassel, Paderborn, Bielefeld
 Motorrrad Spiegel 
Regio-Magazin für Baden Württemberg
 Nürburger 
Regio-Magazin für Mittelrhein, Eifel
 Motorrad Szene 
Regio-Magazin für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
 Motorrad Szene Bayern 
Regio-Magazin für Bayern

Umfrage

Umfrage: Welcher 2017er Supersportler gefällt euch am besten?:

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

Mitmachen und gewinnen!

Neue Mitglieder auf motorrad.net

Schlagwortwolke