MOTORRAD.NET NewsFeed
MOTORRAD.NET Facebook-Seite
Follow MOTORRAD.NET on Twitter
MOTORRAD NEWS
Regionale Motorradmagazine
Motorrad Gespanne
Roller Szene

Supersport mit A2-Lappen: Der neue Rennfloh heißt KTM RC 390

Mit der RC 390 bietet KTM die wohl sportlichste Möglichkeit, in der noch jungen A2-Führerscheinklasse durchzustarten. Und mit 147 Kilo trocken und 44 PS reizt der Mikrosportler das gestattete Leistungsgewicht von maximal 0,2 kW/kg in der 48-PS-Klasse restlos aus.
 
Außer­dem ist diese KTM die wohl einzige Möglichkeit, in dieser Liga einen ungedrosselten Supersportler zu fah­ren. Und sportlich ist die Maschine, sogar der Rennnachwuchs im ACAC- Junior-Cup startet auf RC 390.
Rein äußerlich tritt die Kati extrem kompakt und zierlich auf, man könnte sie auch für eine 125er halten. Da erstaunt es nicht, dass die 390 diverse Gleichteile mit ihren kleineren 200er und 125er Schwestern hat. Gefertigt wird die gesamte Bau­reihe beim indischen Partner Bajaj. Eine kluge Entscheidung, denn außer den günstigeren Lohnkosten öffnet dieser Fertigungsort auch das Tor zu den asiatischen Massenmärkten, wo die RC-Sportler zu den heißesten Eisen im Angebot zählen dürften.
Bemerkenswert ist das serienmäßige ABS, das sich für die Renn­strecke sogar abschalten lässt. Das Fahrwerk entspricht insgesamt dem bewährten KTM-Schema. Ein orange gepulverter Stahl-Gitterrohrrahmen vereint Stabilität und Leichtbau, der quirlige Motor hat sich bereits in der Duke 390 beweisen können. Immer wieder hübsch anzusehen ist die hintere Druckgussschwinge mit den offen liegenden Verstärkungsstreben.
Potente Bremszangen auf angemessen großen Bremsscheiben unterstreichen den sportlichen Anspruch, gleiches gilt für die 17- Zoll-Radialreifen und die wertig an­mutende Upside-Down-Gabel. Ein Fehlbesetzung ist die RC 390 ihrer extremen Natur gemäß für alle Arten von Tourenfahrten, tiefer Stummellenker und winziger Zehn-Liter- Tank setzen da eindeutige Signale. Auch Soziusrasten sind zwar der Form halber vorhanden, die Dimen­sionen der Maschine versprechen aber wenig Freude beim Transport von zwei durchschnittlich großen Mitteleuropäern.
 
Motor:     Einzylinder-Viertakt, flüssigkeitsgekühlt, vier Ventile/Zylinder
Hubraum:     373 cm³
Leistung:    32 kW (44 PS) bei 9500 min-1
Drehmoment:     35 Nm bei 7250 min-1
ABS:     ja
Reifen v/h:     110/70 ZR 17 / 150/60 ZR 17
Sitzhöhe:     820 mm
Tankinhalt:     10 l
Trockengewicht:     147 kg
Preis:     k.A.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (46 Bewertungen)

Aktuelle MOTORRAD NEWS

Unsere 9 regionalen Magazine

 Regios 
MotorradSzene-Magazine im Überblick
 Kurve 
Regio-Magazin für Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg
 Motorradtreff Spinner 
Regio-Magazin für Berlin, Brandenburg
 MotorradTreff 
Regio-Magazin für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
 Syburger 
Regio-Magazin für Nordrhein-Westfalen
 MoKo - Motorrad Kontakte 
Regio-Magazin für Kassel, Paderborn, Bielefeld
 Motorrrad Spiegel 
Regio-Magazin für Baden Württemberg
 Nürburger 
Regio-Magazin für Mittelrhein, Eifel
 Motorrad Szene 
Regio-Magazin für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
 Motorrad Szene Bayern 
Regio-Magazin für Bayern

Umfrage

Umfrage: Welcher 2017er Supersportler gefällt euch am besten?:

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

MOTORRAD.NET Gewinnspiel

Mitmachen und gewinnen!

Neue Mitglieder auf motorrad.net

Schlagwortwolke